Riominas

Sortenreiner Kaffee

Rio Minas aus Brasilien

Woher kommt Rio Minas Kaffee?

Aus Brasilien dem Westen Südamerikas. Seinen Namen verdankt er dem Fluss, der durch die Landschaft des Gebietes Minas Gerais fließt. Dort findet er in Höhen von 800 bis 1000 Meter über dem Meeresspiegel optimale Bedingungen für eine gleichmäßige, schonende Reifung der Kaffeekirschen. Von hier aus wird er in die ganze Welt verschifft. Trotzdem ist dieser Kaffee ehr unbekannt im Vergleich zu dem ebenfalls aus Brasilien stammenden Santos Kaffee.

Rio de Janeiro

Wie Schmeckt Rio Minas Kaffe?

Rio Minas ist bekannt für seinen sehr kräftigen Geschmack mit großem Volumen. Dadurch entfaltet sich beim Verzehr ein ausgesprochen volles Aroma, welches nicht so würzig schmeckt wie das eines guten Yirgacheffe Kaffees aus Äthopien aber dennoch sehr komplex ist. Er verfügt über wenig Säure und schmeckt eher herb. Ob als Kaffee oder als Espresso geröstet, dieser Kaffee ist eine Wucht.

Wo kann ich Rio Minas Kaffee Kaufen?

Wegen seines kräftigen Aromas eignet sich der Rio Minas Kaffe besonders für die in der Türkei verbreitete Zubereitung als Mocca. Daher werden dort die größten Mengen angeboten. Einige Bezugsquellen in einheimischen Breitengraden finden Sie im Internet. Aber auch der kleine Kaffeeröster Ihres Vertrauens hat sicher ein Päckchen für Sie im Angebot. Achten Sie in jeden Falle darauf, dass das Röstdatum nicht zu weit zurück liegt. Auch bei Rio Minas ist es wie bei allen anderen Sorten: Je frischer der Kaffe geröstet ist, umso besser und frischer ist auch der Geschmack!